top of page
  • AutorenbildKMD Yun

Akupunktur und TCM-Kräuter gegen chronische Urtikaria in Oberursel (nähe Frankfurt)

Behandlungsansatz bei wiederkehrender Nesselsucht 



Eine Urtikaria ist eine der häufigsten Hautkrankheiten, die sowohl Erwachsene als auch Kinder betreffen kann. Typisch ist, dass man einen Ausschlag bekommt, der sich in Form von juckenden Quaddeln zeigt. Er kann örtlich begrenzt sein oder sich über größere Areale oder den ganzen Körper erstrecken. Die meisten Menschen haben mindestens einmal oder zweimal in ihrem Leben Erfahrungen mit dieser Krankheit gemacht, und in der Regel können solche Fälle durch die Einnahme von Antihistaminika behandelt werden. Im Gegensatz zur akuten Urtikaria, die durch bestimmte Antigene ausgelöst wird, wird chronische Urtikaria, die immer wieder über einen längeren Zeitraum zurückkehrt, nicht genug geklärt.


Diese dauerhafte Hautveränderung geht oft mit verschiedenen Symptomen, wie z. B. Juckreiz, Rötung, Quaddeln einher und beeinträchtigt dauerhaft die Lebensqualität der Betroffenen. Wenn Antihistaminika, Kortison und Immunsupressiva bei chronischer Urtikaria angewendet werden, sind die Symptome zu Beginn anscheinend gut zu kontrollieren. Aber die Symptome kommen im Laufe der Zeit zurück und die Patienten werden immer mehr von diesen Medikamenten abhängig, die bei längerer Anwendung zu verschiedenen Nebenwirkungen führen.

 

 

Chronische und therapieresistente Urtikaria und TCM 

 

In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) liegt der Schlüssel zur Behandlung der chronischen Urtikaria in der klaren Identifizierung der individuellen Ursachen und Faktoren. Basierend auf verschiedenen Diagnostiken wird geklärt, woran das Ungleichgewicht des Immunsystems liegt. Chronische Urtikaria tritt meist aufgrund von individuellen Ursachen und Konstitutionen auf, daher ist ein maßgeschneiderter Behandlungsplan und eine individuelle Akupunktur und TCM-Kräutertherapie erforderlich.


In der Naturheilpraxis Doson wird zur Behandlung der therapieresistenten Urtikaria eine Reihe von TCM-Heilverfahren, wie z.B. Akupunktur, chinesische Kräutermedizin und TCM-Wärmetherapie eingesetzt. Anders als in der Schulmedizin wird sich in der Praxis Doson eher auf ein gestörtes Gleichgewicht, der sogenannte ,,Ki-Che-Hyul-Eo (기체혈어)'' fokussiert, der häufig ein gestörtes Immunsystem und allergische Hautreaktionen (영위불화, 營衛不和) auslöst. Außerdem spielt eine bestimmte Körperkonstitution, wie z.B. ,, Soyang (소양)-Konstitution-Typ''* bei der Entstehung der hartnäckigen Urtikaria eine wichtige Rolle.

* Soyang (소양)-Konstitution-Typ: In der Sasang (사상)-Konstitutionstheorie der TCM wird das TCM-Konstitution-System nach verschiedenen Eigenschaften der Organe in 4 Typen aufgeteilt. Das körperliche Merkmal vom ,,Soyang (소양)-Konstitution-Typ’’ ist vor allem eine empfindliche Hautbarriere, Unverträglichkeiten bei bestimmten Nahrungsmitteln, niedriger Energieniveau, ständige Müdigkeit usw.

 

Unter den verschiedenen TCM-Heilmethoden, die in der Naturheilpraxis Doson häufig eingesetzt werden, gehört eine Akupunkturbehandlung zu den klassischen und bewährten Therapiemöglichkeiten, deren Wirkung auf die Urtikaria relativ schnelle Erfolge mit sich bringt.



▣ Wirkung der Akupunktur auf chronische Urtikaria




Bei der Akupunkturbehandlung wurden die Akupunkturpunkte Taegye (태계, 太谿), Cheoktaek (척택, 尺澤), Sameumgyo (삼음교, 三陰交), joksamri (족삼리, 足三里), Taechung (태충, 太衝), Hapgok (합곡, 合谷), Jungryo (중료, 中髎), Eumreungcheon (음릉천, 陰陵泉), Gwanwon (관원, 關元) 25 bis 30 Minuten stimuliert.





Studienergebnis >> Die Behandlungsdauer der Akupunktur bei Urtikaria betrug zwischen4)*, andere Zytokine usw. Die symptomlindernde Wirkung der Akupunktur bei Urtikaria war wenigstens ähnlich wie in der Schulmedizin oder hat sich als wirksamer erwiesen. 

* Interleukine gehören zu Zytokinen zählenden Peptidhormonen und sind körpereigene Botenstoffe der Zellen des Immunsystems.Literatur

 


Literatur - Recent clinical Research on effect of acupuncture for urticaria. 대한한방소아과학회지. 2016

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page