TCM Behandlung für Tinnitus Frankfurt Oberursel 

Eine grundlegende und nachhaltige TCM-Behandlung gegen Tinnitus

„Um die Heilungsrate so gut wie möglich zu erhöhen, führten wir in der Naturheilpraxis Doson eine hochwirksame TCM-Tinnitus-Behandlung aus dem Ursprungsland nach Deutschland ein. Diese einzigartige und wirksame TCM-Behandlung wird gemäß dem aktuellen TCM-Behandlungsprotokoll einen Weg zur Befreiung von permanenten Ohrgeräuschen zeigen.” - OMD Kukhyun Yun

Tinnitus bei OMD Yun (Oriental Medical Doctor, Dongguk Univ.)

1. Tinnitus in der TCM

Tinnitus sind Ohrgeräusche, die meist plötzlich auftreten und selbst verursacht werden. Wenn diese Geräusche im Ohr immer wiederkehren und längere Zeit anhalten, wird die Lebensqualität der Betroffenen schwer beeinträchtigt. Die bisher bekannten Ursachen für Tinnitus sind sehr vielfältig, z. B. Schwerhörigkeit, Tumoren, Hörsturz, Mittelohrentzündung, Morbus Menière usw. In meisten Fällen des chronischen Tinnitus, der länger als drei Monate anhält, ist die genaue Ursache nach wie vor unklar und es steht von daher keine grundlegende Therapiemöglichkeit in der Schulmedizin zur Verfügung.

Seit über 4.000 Jahren wird TCM im Ursprungsland zur Behandlung von Tinnitus gut angewendet.

Indem man den Körper auf TCM-Ebene ganzheitlich betrachtet und Tinnitus-auslösende Faktoren sorgfältig diagnostiziert, wird ein grundlegendes und nachhaltiges Behandlungsergebnis erreicht.

 

Laut einer neuen Studie über die Wirkung der TCM auf Tinnitus im Jahr 2018 ist die TCM-Behandlung, Akupunktur und chinesische Kräutermedizin, vor allem bei chronischem Tinnitus ohne erkennbare Ursache sehr wirksam.

▣ Wirkung der TCM-Heilverfahren auf Tinnitus ohne erkennbaren Grund (ideopathischer Tinnitus)

>> Studienergebnis: TCM-Behandlung mit Akupunktur und chinesischer Kräutermedizin, die insgesamt 6 Monate (5 mal Akupunktur/Woche und tägliche Einnahme von Kräutermedizin) durchgeführt wird, zeigte bei idiopathischem Tinnitus eine hohe Heilungsrate von 93.3% (P<0.05).  

 

 

2. Aktuelle Standardtherapie bei Tinnitus in der Schulmedizin

 

Es ist in der Praxis tatsächlich sehr kompliziert, bei einem Tinnitus, der seit mehr als 3 Monaten besteht und sich nicht nach kurzer Zeit von selbst bessert, die genaue Ursache im Ohr festzustellen. Von daher wird in der Schulmedizin mit der Vermutung routinemäßig auf die Symptomlinderung fokussiert, dass die Ursache für Tinnitus ein Problem mit der Durchblutung im Innenohr oder einer Entzündung ist. Dafür kann eine Reihe von Medikamenten zum Einsatz kommen, wie z.B. Kortison, Pentoxifyllin, Caroverin, Novocain und usw.

 

Da es sich in der Schulmedizin bei Tinnitus nur um ein Problem im Ohr oder im Kopf handelt, steht in der Schulmedizin keine weitere Therapiemöglichkeit zur Verfügung, wenn diese lebensqualitätsbeeinträchtigende Ohrgeräusche nicht mehr auf obengenannte Behandlungen ansprechen.

 

In der TCM liegt die Ursache vor allem bei chronischem und hartnäckigem Tinnitus nicht am betroffenen Ohr, sondern an verschiedenen Ungleichgewichten im ganzen Körper. Diese einzelne Ungleichgewicht TCM-gemäß sorgfältig zu diagnostizieren und Faktoren zu ermitteln steht in der TCM zum grundlegenden und nachhaltigen Behandlungsergebnis im Vordergrund.

„Ein ungeklärter Tinnitus bedeutet nicht, dass es dafür keine Ursache gibt, sondern nur, dass die Ursache in der westlichen Medizin nicht zu finden ist. In der Naturheilpraxis Doson wird Tinnitus anhand einzigartigen TCM-Diagnostik nach OMD Kukhyun Yun ganzheitlich analysiert und somit individuell ein Weg zur Befreiung von Ohrgeräuschen gezeigt, wie man die versteckten Ungleichgewichte des Körpers behandeln lassen kann.” - OMD Kukhyun Yun

3. Ursache für Tinnitus in der TCM: 腎虛

 

Die Entstehung eines Tinnitus ist in der TCM ein extrem komplexer Prozess, bei dem verschiedene Faktoren des Körpers eine wichtige Rolle spielen. Einer der wichtigsten Faktoren, der in der Praxis häufig einen langanhaltenden und hartnäckigen Ohrgeräusche auslöst, ist das Ungleichgewicht des Niere-Funktionssystems, eine sogenannte ,,신허’’ (Nieren-Schwäche, 腎虛).

 

Das Niere-Funktionssystem in der TCM stellt kein Ausscheidungsorgan wie das urologische Organ ,,Niere'' in der Schulmedizin dar. Es ist aber eher ein für mehrere Funktionen des Körperstoffwechsels und die grundlegende Lebensessenz verantwortlicher Begriff, der auch teilweise die Aufgaben des Sinnesorgans, Bewegungsapparats, Immunsystems, zentralen Nervensystems, Kreislaufsystems usw. umfasst.  

 

Wenn es durch verschiedene Faktoren zum krankhaften Körperzustand ,,신허’’ (Nieren-Schwäche, 腎虛) kommt, treten vielfältige Symptome in mehreren Körperteilen auf, für die das Niere-Funktionssystem in der TCM eigentlich zuständig ist. Tinnitus ist in dem Sinne eine der dazugehörenden Krankheiten, deren Ursache tief im Ungleichgewicht des Niere-Funktionssystems verwurzelt ist. Von daher wird in der Naturheilpraxis Doson besonders angestrebt, nicht direkt die Funktion des betroffenes Ohr zu behandeln, sondern die Ursache in der TCM ,,신허’’ (Nieren-Schwäche, 腎虛) grundlegend zu lösen, was im Endeffekt den allgemeinen Körperzustand verbessert.

„Meine Aufgabe ist, dass ich als TCM-Arzt den Körper ganzheitlich betrachte und die versteckten Ungleichgewichte auf natürliche Art und Weise behandle” - OMD Kukhyun Yun

4. Behandlungspunkte in der Naturheilpraxis Doson: ganzheitlich und integrativ

A. ganzheitlicher Behandlungsansatz: dank TFM(Traditionelle Fernöstlicher Medizin)-Diagnose

 

Außer geringgradigen oder akuten Tinnitus-Fällen, wo sich die Ohrgeräusche ohne bestimmte Behandlung von selbst zurückbilden können, ist Tinnitus normalerweise sehr kompliziert zu behandeln. In der Schulmedizin kommen zur Behandlung üblicherweise durchblutungsfördernde Infusion (oder Medikamente) oder entzündungshemmende Medikamente, wie z. B. Kortison, zum Einsatz, was aber in manchen Fällen keine Wirkung zeigt.

 

Da die Ursache bei manchen chronischen Tinnitus-Fällen, wie oben gesagt, nicht am Innenohr liegt, sondern am TCM-Niere-Funktionssystem des Körpers, ist es zur Behandlung besonders sinnvoll den Körper des Patienten ganzheitlich zu diagnostizieren und zu behandeln. Dafür wird in der Naturheilpraxis Doson angestrebt, mit TCM-Heilverfahren, wie z. B. Akupunktur, TCM-Wärmetherapie und chinesischer Kräutermedizin(LINK>> TCM-Behandlungsmethode in der Naturheilpraxis Doson), das ,,신허’’ (Sinheo, 腎虛) zu lösen und daraus resultierende Krankheitsbilder so gut wie möglich zu verbessern.

B. Integrativer Therapieansatz: eine einzigartige Kombination von TFM(Traditionelle Fernöstlicher Medizin) und Schulmedizin​

 

Zur grundlegenden Tinnitus-Behandlung steht in der Naturheilpraxis Doson ein integrativer Therapieansatz im Vordergrund, in der westliches und fernöstliches Wissen erfolgreich vereinigt wird.

Dieser einzigartige und integrative Behandlungsansatz trägt häufig nicht nur zur Linderung der Ohrgeräusche, sondern auch zum Erzielen des nachhaltigen Behandlungseffekts bei.

Außerdem wurde es laut vielen TCM-Behandlungsdaten im Ursprungsland vor kurzem festgestellt, dass bestimmte Behandlungspunkte bei der Behandlung von Tinnitus eine wichtige Rolle spielen. Anhand des integrativen Behandlungsansatz berücksichtigen wir in der Naturheilpraxis Doson sorgfältig nachfolgende Behandlungspunkte.

C. Tinnitus-Behandlungspunkte in der Naturheilpraxis Doson

 

(1) Verspannung des Zwerchfells und der Atemhilfsmuskulaturen

 

Wenn man ständig psychisch belastet wird oder pausenlos unter Müdigkeit leidet, verspannen sich verschiedene Muskeln im Körper, vor allem das Zwerchfell. Laut der TCM-Lehre verursacht diese ständige Verspannung des Zwerchfells und der Atemhilfsmuskulaturen z.B. M. scalenus, M. serratus, den krankhaften Körperzustand ,,심신불교’’ (Sim-Sin-Bul-Gyo, 心腎不交), der oft eine Qi-Kreislaufstörung im Kopf verursacht. Diese Kreislaufstörung führt schließlich im Ohr dazu, dass die Beschwerden, wie z.B. Ohrgeräusche, Schwerhörigkeit, Geräuschüberempfindlichkeit usw., auftreten und länger anhalten.

 

Um diese chronische Verspannung des Zwerchfells und der Atemhilfsmuskulaturen zu lösen, wird in der Naturheilpraxis Doson hauptsächlich, ,,심포 (Sim-Po, 心包) Akupunktur’’ angewendet, mit der man die gestörte Funktion des Zwerchfells wiederherstellen kann. Dazu sollte noch eine wichtige TCM-Atemtechnik gelehrt werden, was einen langfristigen Behandlungserfolg garantieren kann.  

 

(2) Halswirbelsäule, Hirnnerven und andere Muskeln

 

Nach neuesten Forschungen und klinischen Behandlungsdaten haben TCM-Ärzte im Ursprungsland eine Schlussfolgerung gezogen, dass die Behandlung der bestimmten Muskeln, Hirnnerven und Halswirbelsäule zur Heilung des Tinnitus eine große Rolle spielt.

Indem man mit Akupunkturbehandlung die im Kopf und Nacken liegenden Muskeln wie z.B. M. masseter, N. sternocleidomastoideus, usw., und Hirnnerven wie z. B. N. vagus, N. trigeminus, N. facialis, usw., fein steuert, kann man eine sofortige Linderung der Beschwerden erzielen. Da Probleme an der Halswirbelsäule wie z.B. Verspannung, Verformung, Schmerzen usw., in der Praxis oft mit Tinnitus in Verbindung gebracht werden, muss man auch schon bei der TCM-Erstanamnese diese Faktoren sorgfältig berücksichtigen.

 

(3) ,,신허’’ (Nierenschwäche, 腎虛) und TCM-Krankheitsbilder

 

Die Hauptursache des Tinnitus in der TCM ist, wie oben erwähnt, das Ungleichgewicht des Niere-Funktionssystems ,,신허’’ (Nieren-Schwäche, 腎虛). Aber was noch wichtiger ist, ist den Körperzustand der Betroffenen richtig zu analysieren und damit verbundenen Faktoren zu diagnostizieren. Außerdem muss man sich bei der Behandlung von Tinnitus nicht nur auf die Lösung dieses Ungleichgewicht (Nieren-Schwäche, 腎虛) konzentrieren, sondern auch auf die Verbesserung der dazugehörenden TCM-Krankheitsbilder. Da diese mit  ,,신허’’ (Nierenschwäche, 腎虛) verbundenen TCM-Krankheitsbilder, wie z. B. hohe Nervosität, tiefliegende Rückenschmerzen, ständige Erschöpfung, Schulterverspannungen und usw., wiederum den Tinnitus verschlimmern können, sollten Sie auch zugleich berücksichtigt werden.

 

(4) Psychische Faktoren: ,,심화’’ (Herzfeuer, 心火) in der TCM

  

Wissenschaftlich ist es gut nachgewiesen, dass die Entstehung von Tinnitus mit psychischen Faktoren, wie z. B. starker oder langdauernder Stress, eng verknüpft ist. Es wird in der Praxis vor allem bei chronischem Tinnitus häufig berichtet, dass Patienten schon seit langem psychisch belastet sind. Unter diesen psychischen Faktoren gilt in der TCM ,,심화’’ (Herzfeuer, 心火)* als der Hauptfaktor des Tinnitus, der die Entstehung des Tinnitus begünstigen kann.

 

*심화 (Herzfeuer, 心火) stellt in der TCM die durch ständige psychische Belastung verursachte innere Unruhe und emotionale Instabilität dar.

 

Da dies ,,심화’’ (Herzfeuer, 心火) im Körper auch andere Erkrankungen, wie z. B. Depression, Angststörung, Schlafstörung und usw., verursachen kann, die oft wiederum zur Verschlimmerung des Ohrsausens führen, muss sie auch zugleich behandelt werden.

 

Um diesen innerlichen Faktor zu beseitigen, kommt in der Naturheilpraxis Doson häufig die ,,Herz-Plus-Akupunktur’’ (心正格) oder ,,Galle-Plus-Akupunktur’’ (膽正格) zum Einsatz, die sich zügig aufs vegetativen Nervensystems auswirkt und somit den Körper und die Seele stark entspannen kann.

5. TCM-Behandlungsmethode in der Naturheilpraxis Doson

A. Tinnitus-Akupunktur

Akupunktur hat sich seit langem in Südkorea als eine der wirkungsvollen Therapiemethoden etabliert. Die einzigartige Tinnitus-Akupunktur in der Naturheilpraxis Doson zeichnet sich darüber hinaus dadurch aus, dass sie nicht nur auf klassischer TCM beruht, sondern auch auf neuesten wissenschaftlichen Studienergebnissen. Basierend auf der klassischen ,,Saam-Akupunktur’’ (舍岩鍼法, aus Südkorea), die seit ca. 400 Jahren zur Behandlung der anomalen Ohrgeräusche eingesetzt wird, vereinigen wir immer neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse.

 

Nach der sorgfältigen TCM-Diagnose von OMD Yun werden Akupunkturnadeln

normalerweise auf 4 bis 6 TCM-Meridiane und andere therapeutische Punkte in der Schulmedizin sanft angesetzt. Diese Tinnitus-Akupunktur trägt hauptsächlich zur Wiederherstellung des gestörten Ungleichgewichts (Nieren-Schwäche, 腎虛) im Körper bei. Außerdem hat sie auch laut TCM-Behandlungsdaten und Forschungen eine starke Wirkung, die um Ohr und Kopf herum liegenden Muskeln zu entspannen, die Durchblutung des Kopfbereiches zu fördern und dabei begleitende Nebensymptome, wie z.B. Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit usw., zu lindern.

* Meridiane sind in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) Kanäle, in denen die Lebensenergie (Qi) fließt. Nach diesen Vorstellungen gibt es zwölf Hauptleitbahnen. Jeder Meridian ist einem Funktionskreis (Organsystem) zugeordnet.

▣ Effektive Behandlungswirkung der Akupunktur auf Tinnitus 

>> Studienergebnis: Akupunkturbehandlung reduziert schnell nicht nur die Tinnitus-Intensität, sondern auch verbessert auch die Lebensqualität der Patienten (p=0.0001).

 

B. Chinesische Kräutermedizin

                

Chinesische Kräutermedizin steht in der Naturheilpraxis Doson zur grundlegenden Tinnitus-Behandlung im Vordergrund und wird streng individuell nach dem Körperzustand der Patienten erstellt. Sie sorgt vor allem bei chronischem Tinnitus dafür, dass sich einzelne Ungleichgewichte des Körpers normalisieren, indem sie nicht direkt aufs betroffene Ohr wirkt, sondern auf den ganzen Körper. Dadurch dass man bei chronischem Tinnitus mit chinesischer Kräutermedizin auch den mangelnden ,,신기'' (Shin-Qi, 腎氣) ergänzen lässt, können auch die Abwehrkräfte und andere zugrundliegende Faktoren verbessert werden.

>> Studienergebnis: Bei chronischen Tinnitus-Patienten, die mit chinesischer Kräutermedizin behandelt wurden, zeigten sich eine deutliche Linderung der Ohrgeräusche und Verbesserung der begleitenden Symptome, wie z. B. Schwindel, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen (64.6%-ige Heilungsrate, p<0.05).

 

C. TCM-Wärme-Aku-Therapie (Wärmetherapie mit Akupunktur)

                

Bei der ausführlichen TCM-Erstanamnese in der Naturheilpraxis Doson zeigt sich häufig ein krankhafter Körperzustand ,,정기부족'' (Jeong-Qi-Mangel, 正氣虛弱) , der verschiedene Beschwerden im ganzen Körper wie z. B. vegetative Dystonie, Immunschwäche, Durchblutungsstörung und usw., hervorrufen kann. TCM-Wärmetherapie in der Naturheilpraxis Doson, in der den wichtigen Meridianen von *,,단전’’ (Dan-Jeo, 丹田) sanfte Wärme zugeführt wird, verbessert diesen Jeong-Qi-Mangel-Zustand grundlegend und bringt somit den Körper ins Gleichgewicht. Bei Tinnitus-Fachkliniken im Ursprungsland wird diese TCM-Wärmetherapie normalerweise immer mit Akupunktur durchgeführt, um einen therapeutischen Synergieeffekt zu erzielen.

 

* 단전 (Dan-Jeon, 丹田) - Ein Ausgangspunkt und gleichzeitig eine Quelle der Heilungsenergie in der TCM, die für die Entfaltung der Selbstheilungskräfte verantwortlich ist. Es umfasst die Aufgabe des Immunsystems in der Schulmedizin.

▣ Heilende Wirkung der TCM-Wärmetherapie auf Tinnitus

 

‘’……Researchers conclude that acupuncture combined with ginger moxibustion has a curative effect on patients with intractable tinnitus. ... Researchers from a hospital in Hubei province treated 34 cases of intractable tinnitus using acupuncture and ginger moxibustion. They achieved an overall effective rate of 91.18%.....’’

Literatur: Efficacy Observation of Acupuncture Combined with Ginger Moxibustion to Treatment of 34 Cases of Intractable Tinnitus. Zhongyi Zhongyao. 2013

Weiterlesen>> TCM-Behandlung für austherapierte Erkrankungen in der Naturheilpraxis Doson 

zum Blog>>Über OMD (Oriental Medical Doctor, Dongguk Univ.) Yun

Literaturen

 

1) Is Electroacupuncture Treatment more effective in somatic Tinnitus than in nonsomatic Tinnitus?. Med Acupunct. 2017

 

2) Effectivness of acupuncture therapy as treatment for tinnitus: a randomized controlled trial. Braz J Otorhinolaryngol. 2016

3) Efficacy Observation of Acupuncture Combined with Ginger Moxibustion to Treatment of 34 Cases of Intractable Tinnitus. Zhongyi Zhongyao. 2013

4) Study on acupuncture treatment of Tinnitus. Journal of Acupuncture Research. 1995

Holzweg-Passage 2A, 61440 Oberursel

 

Tel: 06171 9784412

Fax: 06171 9784414

info@praxis-doson.de

Naturheilpraxis für traditionelle fernöstliche Medizin

 

TCM Klinik mit Akupunktur in Oberursel, Frankfurt und MTK

ⓒ 2017 Naturheilpraxis Doson│Holzweg-Passage 2A│61440 Oberursel

Holzweg-Passage 2A, 61440 Oberursel

 

Tel: 06171 9784412

Fax: 06171 9784414

info@praxis-doson.de

Naturheilpraxis für traditionelle fernöstliche Medizin

 

TCM Klinik mit Akupunktur in Oberursel, Frankfurt und MTK

ⓒ 2017 Naturheilpraxis Doson│Holzweg-Passage 2A│61440 Oberursel

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube