Neurodermitis bei Babys und Kindern

„Manche Ärzte sagen, dass Eltern kleiner Neurodermitiker keine Angst vor Kortison haben sollten, wenn es von einem gut ausgebildeten Kinderdermatologen verschrieben wird. In der Praxis gibt es aber zahlreiche Neurodermitis-Kinder, die aufgrund dieser Kortison-Behandlung die Heilungschance verpasst haben und schließlich in einen Teufelskreis geraten sind. Wenn Hautentzündung und starker Juckreiz mit einer alternativen Therapie gut behandelt werden kann, vor allem ohne Nebenwirkung, muss man sich auf jeden Fall zuerst daran wenden.’” - OMD Kukhyun Yun

Kortisonfreie und grundlegende TCM-Behandlung bei Neurodermitis

- OMD Yun (Oriental Medical Doctor, Dongguk Univ.)

1. Kortison: Schwerwiegendes Risiko und Gefahr für kleine Neurodermitiker

Es gibt in der Schulmedizin bei Neurodermitis nach wie vor keine bessere Therapiemöglichkeit als Kortison, das kleine Neurodermitiker vom wund Kratzen schnell abhalten kann. Außerdem sind Dermatologen meist der Meinung, dass Kortison bei Neurodermitis für die schnelle Entzündungshemmung unverzichtbar ist. Sie behaupten zudem, dass man die Nebenwirkungen des Kortisons relativ gut im Griff haben kann und dass man Kortison auch später gut absetzen kann, was aber in der Praxis sehr schwer zu realisieren ist.

 

Wenn man erstmal zur Entzündungslinderung mit einer Kortison-Therapie (z. B. Kortisoncreme) anfängt, gewöhnt man sich zügig an die entzündungshemmende Wirkung des Kortisons. Da in der Schulmedizin nach wie vor außer Kortison keine effektive Behandlung zur Verfügung steht, die die Symptome der Neurodermitis schnell lindern kann, wird man im Laufe der Zeit immer mehr davon abhängig. Das Absetzen des Kortisons oder das Verzichten auf Kortison, was häufig bei kleinen Neurodermitiker zum Rebound-Effekt führt, kann dadurch sehr schwer und sogar quälend sein.

 

Hier fängt in den meisten Fällen der sogenannte Kortison-Teufelskreis an.

Außerdem muss man bei der Anwendung von Kortisonsalbe äußerst vorsichtig sein, vor allem wenn es um Kleinkinder-Neurodermitis geht. Im Vergleich zu Erwachsenen fehlt Babys und Kindern vor allem die Selbstbeherrschung, mit der man den Kratzdrang gut zügeln kann. Von daher tendieren diese kleinen Neurodermitiker mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu, von Kortison schneller abhängig zu werden.

„Es ist sehr natürlich, dass die Eltern der kleinen Neurodermitiker etwas schnelleres und wirksameres suchen, um ihre Kleinen vom Leiden so schnell wie möglich befreien zu können. In dem Sinne könnte Kortison am Anfang anscheinend wirksam wirken. Mit diesem Teufelsmittel wird aber die Heilungschance im Gegenteil immer mehr geraubt.” - OMD Kukhyun Yun

2. Die Ursache der Babys- und Kinderneurodermitis in der TCM

Neurodermitis bei Babys und Kindern ist in manchen Fällen durch einen unkontrollierbaren Juckreiz gekennzeichnet. Da die genaue Ursache für Neurodermitis in der Schulmedizin nach wie vor unbekannt ist, wird es zur Behandlung angestrebt, mit Kortison-Präparaten das Immunsystem und die Entzündung der Haut stark zu unterdrücken. Diese kurzsichtige und temporär wirkende Behandlung kann in manchen Fällen schließlich dazu führen, dass die kleinen Neurodermitiker chronisch unter quälenden und wiederholten Symptomen leiden. 

 

Die Ursache für die Kinder- und Babyneurodermitis in der TCM ist die Funktionsstörung des *,, 위기 (UI-Qi, 衛氣)’’, die durch eine konstitutionelle Unreife des Verdauungssystems und Abwehrsystems hervorgerufen wird.

 

* 위기(UI-Qi, 衛氣): Unter ,,위기(UI-Qi, 衛氣)’’ versteht man eine Art des Lebens-Qi in der TCM, die für den Grundumsatz der körperlichen Haut verantwortlich ist. Die Hauptaufgabe von ,,위기(UI-Qi, 衛氣)’’ ist, die Haut mit Nährstoffen zu versorgen und die physiologische Funktion der Haut aufrechtzuerhalten.

 

Das Verdauungssystem und Abwehrsystem der Babys und Kinder sind im Vergleich zu Erwachsenen noch unreif und instabil. Wenn dieses geschwächte Immunsystem mit einem bestimmten konstitutionellen Faktor wie z.B. 태열 (Tae-Yeol, 胎熱) verbunden wird, wird die normale Funktion von ,,UI-Qi (衛氣)’’ stark gestört, die eigentlich für die Hautversorgung und das natürliche Feuchthalten zuständig ist.

Aufgrund dieser konstitutionellen Schwäche des ,,위기(UI-Qi, 衛氣)’’ reagiert die Haut der Kinder und Babys auf verschiedene Faktoren und Reizungen entzündlich und verursacht somit eine Reihe von Symptomen, wie z. B. Juckreiz, Rötung, Schuppung usw. (純陽之體, 少陽之氣)

 

3. TCM-Neurodermitis-Behandlungspunkte für Babys und Kinder

Das symptomatische Merkmal der Baby- und Kinderneurodermitis ist, dass der Kratzdrang in meisten Fällen kaum zu beherrschen ist, was häufig zur Beeinträchtigung der Lebensqualität führt. Obwohl das Hautkratzen eine kurzfristige Linderung verschaffen kann, schädigt es auch zugleich die oberflächliche Hautbarriere, was oft zur Verschlimmerung und sekundären Infektion führen kann.

Von daher legen wir, in der Naturheilpraxis Doson, vor allem bei der Kinderneurodermitis in der 1. Phase (Entzündungsphase) großen Wert auf die Kontrollierung des Juckreizes. Um ein gewünschtes Behandlungsergebnis

zu erreichen, versuchen wir anhand der Neurodermitis-Akupunktur, die seit ca. 400 Jahren zur Linderung des Juckreizes angewendet wird, den sogenannten Juck-Kratz-Teufelskreis zu stoppen.

 

Außerdem wird gleichzeitig angestrebt, die natürlichen Abwehrkräfte der kleinen Neurodermitiker zu stärken, was einen langanhaltenden Behandlungserfolg gewährleisten kann. Diese Kombination von Entzündungslinderung und Abwehrkraftstärkung normalisiert die Funktion des *,,UI-Qi (衛氣)’’ und sorgt dementsprechend dafür, dass die Haut von sich allmählich geheilt wird.

* 위기(UI-Qi, 衛氣): Unter ,,위기(UI-Qi, 衛氣)’’ versteht man eine Art des Lebens-Qi in der TCM, die für den Grundumsatz der körperlichen Haut verantwortlich ist. Die Hauptaufgabe von ,,위기(UI-Qi, 衛氣)’’ ist, die Haut mit Nährstoffen zu versorgen und die physiologische Funktion der Haut aufrechtzuerhalten.

4. Spezielle Neurodermitis-Akupunktur für kleine Neurodermitiker

Nach zahlreichen TCM-Erfahrungen mit kleinen Neurodermitikern konnte OMD Yun die Physiologie der Kinderhaut gut auf TCM-Ebene verstehen und dementsprechend eine spezielle Akupunktur für Babys und Kinder entwickeln, die sich schnell heilend auf die Haut auswirkt. Im Laufe der Behandlung werden auch verschiedene Akupunkturarten je nach dem Hautzustand durchgeführt, die meist nicht direkt auf den entzündeten Hautstellen durchgeführt werden, sondern nur an den Händen und Füßen.

Außerdem löst unsere sogenannte ,,Baby-Nadel’’ die wenigsten Schmerzen aus, deren Länge nur unter 15mm liegt.

 

Dank dieser speziellen Neurodermitis-Akupunktur (Link) wird die Hautentzündung schon in der Anfangsphase (1.Phase, Entzündungsphase) gut gelindert, was häufig bei der Behandlung für Kinder und Babys einen endgültigen Behandlungserfolg garantieren kann.

>>zum Blog: 6-jähriges Kind mit Neurodermitis und Akupunkturbehandlung 

▣ Wissenschaftliche Wirkung der Akupunktur auf Neurodermitis

>> Studienergebnis: Laut einer neuesten Forschungsergebnisse von 2018, die von OMD Yuns Kollegen in Südkorea festgesellt wurden, verbessert die Akupunkturbehandlung deutlich nicht nur *alle Neurodermitis-Symptome, sondern auch die Lebensqualität der Patienten.

 

*Hierzu angewendete Neurodermitis-Indexe (inkl. Juckreiz, Rötung, usw,.) waren folgend: SCORAD, VAS (Juckreiz), VAS (Schlaflosigkeit), POEM, DLQI und EASI.

5. Ablauf der TCM-Neurodermitistherapie in der Naturheilpraxis Doson

A. Ganzheitliche TCM-Diagnose und Beurteilung des individuellen Neurodermitis-Types

Bei der Neurodermitis-Diagnose ist es besonders wichtig, alle Faktoren des Körpers in Betracht zu ziehen. Anders als bei anderen Hauterkrankungen, ist eine Haut-Konstitution genau zu beurteilen spielt vor allem bei der Neurodermitis-Behandlung eine wichtige Rolle, die auf jeden Fall von einem versierten TCM-Arzt durchgeführt werden soll. Die betroffenen Körperstellen werden dabei mit neusten Geräten detailliert fotografiert und gespeichert, um den Hautzustand bei jeder Behandlungsphase sachlich vergleichen zu können.

B. Einteilung der Neurodermitis nach TCM-Einteilungssystem und *Kortison-Kriterium

Neurodermitis-Patienten werden in der Naturheilpraxis Doson am Anfang der Behandlung nach dem TCM-Einteilungssystem und Kortison-Kriterium aufgeteilt. Anders als in der Schulmedizin gibt es in der TCM verschiedene Einteilungs-Kriterien, mit denen man den Verlauf und die Prognose der Neurodermitis gut einschätzen kann. Dies hat sich unter TCM-Ärzten im Ursprungsland auch als sinnvoll erwiesen, um einen erfolgversprechenden Behandlungsplan zu erstellen.

>>zum Blog: Neurodermitisbehandlung nach Kortison-Kriterium in der Naturheilpraxis Doson

C. 2-wöchige intensive Akupunkturbehandlung  

Um einen aktuellen Hautzustand und die Erfolgsaussicht präzise zu beurteilen, wird in den ersten 2 Wochen eine sogenannte 2-wöchige intensive Akupunkturbehandlung durchgeführt. Bei dieser Behandlungsphase wird die Hautreaktion der Patienten auf die Akupunkturbehandlung geprüft und es werden ein paar Kombinationen der Akupunkturarten angewendet, um eine individuell angepasste Akupunkturbehandlung zu ermitteln.

Das Ergebnis dieser 2-wöchigen Akupunkturbehandlung sorgt nicht nur dafür, die Entzündung der Haut stark zu hemmen, sondern auch viele therapeutischen TCM-Informationen zu generieren.

D. Individuell abgestimmte TCM-Behandlung nach 3 Therapiephasen

Mit dem Ergebnis der 2-wöchigen Akupunkturbehandlung wird ein individuell abgestimmter TCM-Behandlungsplan erstellt, der die höchste Heilungsrate garantieren kann.

Unter sorgfältiger Beratung und Überwachung wird die Hautentzündung im Laufe der Zeit wellenförmig reduziert und mit gesunder Hautschicht ersetzt (1.Phase, Entzündungsphase).

Dabei können Patienten langsam schulmedizinische Medikamente wie z.B. eine Kortisonsalbe absetzen (2.Phase, Absetzphase). In der Endphase (3.Phase, Heilungsphase) bekommt jeder Neurodermitis-Patient in der Naturheilpraxis Doson eine sogennante ,, UI-Qi (衛氣)-Kreislauf-Therapie‘‘, die zum Aufrechterhalten der Abheilung viel beitragen kann.

 

6. Häufige Fragen zur Neurodermitis-Behandlung für Babys und Kinder

◦ Können Babys oder Kleinkinder die Akupunkturbehandlung bekommen?

Unsere Neurodermitis-Akupunktur ist auch sehr geeignet für kleine Neurodermitiker, deren Alter im Bereich 10 Monate bis 10 Jahre liegt. Dadurch dass wir bei Babys und Kindern sorgfältig eine schmerzarme und sanfte Akupunktur durchführen, haben die kleine Neurodermitiker normalerweise keine Schwierigkeiten mit unserer Akupunkturbehandlung. Außerdem verwenden wir in der Naturheilpraxis Doson lediglich die sogenannte ,,Baby-Nadel‘‘, die im Vergleich zur gebräuchlichen Nadel kurz und dünn ist. Anhand dieser ,,Baby-Nadel‘‘ gewöhnen sich die Kleinen im Laufe der Zeit reibungslos an unsere Akupunkturbehandlung.

◦ Ist Neurodermitis bei Kindern und Babys nur mit Akupunktur zu heilen?

In der Naturheilpraxis Doson werden kleine Neurodermitiker normalerweise nur mit Akupunktur erfolgreich behandelt. Dafür sind auch eine richtige TCM-Pflegeanweisung für die entzündete Haut und eine TCM-Ernährungsanweisung erforderlich, die Eltern der kleinen Neurodermitiker auf jeden Fall einhalten müssen. Wir, das Team der Naturheilpraxis Doson, nennen von daher die TCM-Behandlung für Neurodermitis ,,ein Werk der Zusammenarbeit‘‘.

◦ Wie häufig müssen die kleinen Neurodermitiker die Akupunktur bekommen?

In den ersten zwei Wochen bekommen sie unsere Akupunkturbehandlung intensiv. Während dieser intensiven Akupunktursitzungen zielen wir darauf ab, die Entzündungsfläche so gut wie möglich zu verringern und eine angepasste Akupunkturart herauszufinden. Mit dem Ergebnis der 2-wöchigen Akupunkturbehandlung wird anschließend ein individuell abgestimmter TCM-Behandlungsplan erstellt, der die höchste Heilungsrate garantieren kann. Nach der intensiven Behandlungsphase reduzieren wir die Akupunktursitzung allmählich und werten sorgfältig den Hautzustand aus.

◦ Gibt es eine wirksame Ernährungs- und Pflegeanweisung für diese Kleinkinder?

Da unsere Ernährungs- und Pflegeanweisung auf langjährigem Behandlungs-Know-how und TCM-Wissen beruht, kann sie oft von der verbreiteten Neurodermitis-Anweisung in der Schulmedizin abweichen und in einzelnen Fällen sehr unterschiedlich sein. Diese wirksamen Ernährungs- und Pflegeanweisungen hängen auch von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. dem Schweregrad der Entzündung, der betroffenen Hautstelle, der Konstitution der Neurodermitiker, der Kortisonanwendung usw.

Haben Sie Fragen? Gerne informieren wir Sie weiter.

Holzweg-Passage 2A, 61440 Oberursel

 

Tel: 06171 9784412

Fax: 06171 9784414

info@praxis-doson.de

Naturheilpraxis für traditionelle fernöstliche Medizin

 

TCM Klinik mit Akupunktur in Oberursel, Frankfurt und MTK

ⓒ 2017 Naturheilpraxis Doson│Holzweg-Passage 2A│61440 Oberursel

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube