Schuppenflechte | Psoriasis

Grundlegende und kortisonfreie TCM-Therapie gegen Psoriasis

„Die übliche Psoriasis-Behandlung in der Schulmedizin, wie z. B. Kortison oder Immunsuppressiva, kann bei der vorübergehenden Symptomlinderung helfen, gleichzeitig auch schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen und häufig ein starkes Hindernis für die Abheilung sein. Einzelne Ursachen und Faktoren der Psoriasis individuell klar zu erkennen und die krankhaften Hautveränderungen der Betroffenen richtig zu verstehen, spielt in der Naturheilpraxis Doson zur grundlegenden Behandlung eine wichtige Rolle” - OMD Kukhyun Yun

Schppenflechte (Psoriasis) Behandlung  bei OMD Yun  (Oriental Medical Doctor, Dongguk Univ.)

네이비-02(심볼굵게).png

1. Psoriasis und TCM

Psoriasis (Schuppenflechte) ist eine entzündliche Hauterkrankung, bei der die Oberhaut sich schneller als normal erneuert und sich eine glänzende, silbrig-weiße Schuppenschicht bildet. Obwohl die genaue Ursache der Psoriasis in der Schulmedizin nach wie vor unbekannt ist, wurde dennoch festgestellt, dass die Erkrankung hauptsachlich auf eine Fehlreaktion des Immunsystems zurückzuführen ist. Das Immunsystem richtet sich dabei gegen eigene Körperzellen und verursacht dadurch eine allgemeine Entzündungsreaktion auf der Haut, wie z.B. Juckreiz, Rötung, punktförmige Blutung usw. Da die Psoriasis in der Schulmedizin als eine unheilbare Erkrankung angesehen wird, die an verschiedenen Körperteilen schwerwiegend auftreten kann, fühlen sich die Patienten oft in ihrer Lebensqualität stark beeinträchtigt.

 

In der TCM wird Psoriasis seit langem erfolgreich behandelt. Anders als in der Schulmedizin, in der sich lediglich auf das Unterdrücken des Immunsystems und der Symptome fokussiert wird, lässt man sich in der TCM auf TCM-Ebene diagnostizieren und sich dementsprechend ganzheitlich behandeln. Die Wirkung dieser TCM-Behandlung auf Psoriasis wurde bereits in angesehenen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

▣ Im Jahr 2017 wurde eine hoch anerkannte Metaanalyse-Studie von 1,060 Patienten über die Wirkung der Akupunkturbehandlung auf die Psoriasis durchgeführt. In dieser Studie wurden insgesamt 13 RCT-Studien wissenschaftlich analysiert.

1. Schuppenflechte, Psoriasis 2017 Studi

>> Studienergebnis: Akupunkturbehandlung hat im Vergleich zur Kontrollgruppe einen deutlichen Therapieeffekt, Psoriasis grundlegend zu verbessern. Die Akupunktur ist zur effektiven und nachhaltigen Psoriasis-Behandlung als eine alternative oder ergänzende Therapiemethode anzuwenden. 1)

2. Aktuelle Psoriasis-Therapie in der Schulmedizin

Da Psoriasis eine Autoimmunerkrankung ist, deren Ursache bislang noch nicht geklärt ist, wird sich in der Schulmedizin hauptsächlich aufs vorübergehende Unterdrücken des Immunsystems und der Entzündung fokussiert. Je nach Ausmaß der betroffenen Hautstelle wird hauptsächlich eine äußerliche (topische) Behandlung zum Auftragen und/oder ein systematisches Medikament zum Einnehmen oder Spritzen eingesetzt. Dazu zählen meist Kortison-Präparate, klassische Immunsuppressiva, Biologika, UV-Lichttherapie und Vitamin-D-Präparate.

Die schulmedizinische Therapie kann in manchen Psoriasis-Fällen die Heilungschance verhindern, indem man sich nach und nach von der vorübergehenden Symptomlinderung macht und somit eine ganzheitliche Behandlung verpasst. Darüber hinaus besteht bei längerer Anwendung der schulmedizinischen Therapie ein großes Risiko, dass verschiedene und ggf. fatale Nebenwirkungen dem ganzen Körper schaden.

 

Nachfolgend werden häufige Nebenwirkungen der Immunsuppresiva (Ciclosporin) aufgezählt, die oft bei mittlerer bis schwerer Psoriasis eingesetzt werden.

▣ Häufige Nebenwirkungen der Immunsuppresiva (Ciclosporin) 4)

des Öfteren auftretende Nebenwirkungen d

Um Schuppenflechte gründlich heilen zu lassen, sollte man sich auf jeden Fall an einem tiefgreifenden TCM-Behandlungsansatz orientieren, in dem man eine Fehlreaktion des Immunsystems schrittweise normalisiert und das Ungleichgewicht des ganzen Körpers TCM-gemäß behandeln lässt.” - OMD Kukhyun Yun

화이트-02(심볼굵게).png

3. Schuppenflechte: Ursache und Faktoren in der TCM

Schuppenflechte Ursache und Faktoren in

Anders als in der Schulmedizin, in der die schuppende Haut hauptsächlich auf eine genetische Veranlagung oder ein gestörtes Immunsystem zurückgeführt wird, ist die Ursache für Psoriasis in der TCM eher *기혈(Qihyeol)-Kreislaufstörung und *Yang-Qi-Mangel, die wiederum zur permanenten Fehlfunktion des Immunsystems (衛氣) führen können.

 

Dieser TCM-Entstehungsmechanismus von Psoriasis verläuft über einen längeren Zeitraum, vor allem unter dem Einfluss verschiedener Faktoren (Siehe Abb.1) und stört allmählich einen Wiederherstellungsprozess der Haut. Die Hautentzündung, die ursprünglich aus einer Wunde oder einer geringen Hauterkrankung entstanden ist, heilt dann nicht mehr ab und entwickelt sich schrittweise zur Psoriasis. (sogenannte Psoriasis-Neigung)

 

*,,기혈(Qihyeol)'' stellt in der TCM eine Lebensessenz und Energie dar, die den Körper über zwölf Hauptleitbahnen (12 Meridiane) versorgt. 

 

* Yang-Qi: ,,Yang-Qi'' ist eine Art Lebenskraft in der TCM, die für verschiedene Aufgaben verantwortlich ist. Dazu zählen Temperaturhaltung, Durchblutung, Verdauungsförderung, Abwehrkraftsunterstützung und usw.

▣ Abb.1 Häufige Faktoren in der TCM zur Entstehung von ,,Psoriasis-Neigung''

Häufige Faktoren in der TCM zur Entstehu

4. Behandlungspunkte in der Naturheilpraxis Doson

Zur grundlegenden Behandlung von Psoriasis spielt es in der Naturheilpraxis Doson eine wichtige Rolle, zugrundeliegende TCM-Faktoren des Körpers und die individuelle TCM-Konstitution zu diagnostizieren. Aus diesem Grund bemühen wir uns nicht nur die quälenden Psoriasis-Symptome zu lindern, sondern auch den ganzen Körper ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Anhand der nachfolgenden 2 Behandlungsansätze führen wir in der Naturheilpraxis Doson die einzigartige TCM-Behandlung durch, die auf vielen TCM-Behandlungsdaten in angesehenen TCM-Hautkliniken Südkoreas beruht.

■  보기행혈 (Boqihaenghyeol, 補氣行血)

Die Haut ist das äußerste Gewebe des menschlichen Körpers und wird hauptsächlich mit 기 (Qi, 氣) und 혈 (Hyul, 血) versorgt, um ihre physiologische Funktion zu halten. In der Praxis ist es häufig bei Psoriasis- Patienten auffällig, dass der ,,기혈(Qihyul)-Kreislauf'' Mängel aufzeigt und schwer beeinträchtigt ist. Gerade deshalb besteht die Grundlage unserer TCM- Therapie gegen Psoriasis darin, anhand von TCM-Heilverfahren den mangelnden Qi- und Blutkreislauf stark zu ergänzen und zu fördern- sogenannte 보기행혈 (Boqihangryul, 補氣行血). Dies kann zur gründlichen Normalisierung des Immunsystems beitragen.

 

■  보양온신 (Boyangonshin, 補陽溫身)

Eine der wichtigsten Funktionen des ,,Yang-Qi“ ist die Beeinflussung des Immunsystems, welches in Verbindung mit dem Hautstoffwechsel steht. Verschiedene Symptome der Psoriasis, vor allem das *Köbner-Phänomen, deuten stark darauf hin, dass der ,,Yang-Qi-Mangel'' jeder Psoriasis zugrunde liegt. Von daher zielen wir in der Naturheilpraxis Doson auch darauf ab, mit TCM Heilverfahren den mangelnden Yang-Qi zu ergänzen und somit das gestörte Immunsystem zu normalisieren.

 

* Köbner-Phänomen: Köbner-Phänomen beschreibt eine Reaktion, bei der Schuppenflechte durch mechanische Verletzungen an gesunden Hautstellen verursacht wird.

5. Grundlegende TCM-Behandlungsmethode in der Naturheilpraxis Doson

Schppenflechte (Psoriasis) Behandlung mi

A. Psoriasis-Akupunktur

 

Bei der Behandlung von Psoriasis wird in der Naturheilpraxis Doson eine sogenannte Psoriasis-Akupunktur eingesetzt, die ursprünglich auf ,,사암(Sa-Am)-Akupunktur" in Südkorea beruht. Diese einzigartige Akupunktur sorgt vor allem dafür, dass eine dauerhafte Hautentzündung der Psoriasis  nachlässt und somit verschiedene Symptome, wie z.B. Schuppung, Rötung und Juckreiz gelindert werden. Der wichtigste Punkt dieser Anwendung der Psoriasis-Akupunktur ist, dass sie immer nach dem aktuellen Hautzustand durchgeführt werden soll. Bei unterschiedlichen Hautphasen, sollte auch eine angepasste Akupunktur durchgeführt werden. Dies setzt tatsächlich langjährige Erfahrungen mit Psoriasis- Fällen voraus.

Die Wirkung dieser Akupunkturbehandlung auf Psoriasis wurde auch in vielen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

▣ Wissenschaftlich nachgewiesene Wirkung der Akupunktur auf Psoriasis

2. Schuppenflechte, Akupunktur auf Psori

>> Studienergebnis: Laut einer wissenschaftlichen Studie im Jahr 2016, in der viele Studien von 2009 bis 2014 analysiert wurden, stellte Akupunkturbehandlung bei Psoriasis eine effektive und sichere Therapiemethode dar, die einen langanhaltenden Behandlungseffekt zeigt. 2)

B. Chinesische Kräutermedizin

 

Zur grundlegenden Behandlung von Psoriasis stellt die chinesische Kräutermedizin in der Naturheilpraxis Doson eine der wichtigsten TCM-Heilverfahren dar. Dabei steht die Erstellung einer individuell abgestimmten Kräutermedizinrezeptur im Vordergrund, was zuvor einer ausführlichen TCM-Erstanamnese und einer ganzheitlichen TCM-Diagnose bedarf. Diese chinesische Kräutermedizin dient der Naturheilpraxis Doson meist dazu, dass der gestörte ,,기혈(Quihyul)-Kreislauf'' stark gefördert wird und der mangelnde Yang-Qi der Betroffenen ergänzt wird. Dies spielt auch im Hinblick auf das nachhaltige Behandlungsergebnis eine wichtige Rolle.

Laut vielen wissenschaftlichen Studien wirkt die chinesische Kräutermedizin bei Psoriasis hauptsächlich aufs Immunsystem und kann somit die Haut gründlich wiederherstellen.

▣ Immunologische Wirkung der chinesischen Kräutermedizin auf Psoriasis

3. Schuppenflechte, Kräutermedizin auf P

>> Studienergebnis: Die chinesische Kräutermedizin hat bei Psoriasis eine gute klinische Wirkung und reguliert hauptsächlich über gezielte *Interleukine 3 immunologische Mechanismen, die häufig zur Psoriasis führen. 3)

* Interleukine sind zu den Zytokinen zählende Peptidhormone, d. h., sie sind körpereigene Botenstoffe der Zellen des Immunsystems.

C. TCM-Lebensanweisung

 

Bei mittelmäßiger bis schwerwiegender Psoriasis verhilft die TCM-Lebensanweisung in der Naturheilpraxis Doson maßgeblich zum nachhaltigen Behandlungsergebnis. Anders als übliche Pflegeanweisungen sowie Ernährungsanweisungen beruht unsere TCM-Lebensanweisung auf klassischer TCM-Lehre und klinischen Behandlungsdaten im Ursprungsland. Darüber hinaus wird sie für jeden Psoriasis-Patienten individuell abgestimmt und ganz nach dem TCM-Hautkonstitutionstyp erstellt, um zur gründlichen Heilung beitragen zu können.

6. Häufige Fragen zur TCM-Psoriasis-Behandlung in der Naturheilpraxis Doson

◦ Wie läuft die TCM-Psoriasis-Behandlung in der Naturheilpraxis Doson ab?

 

Man lässt zunächst anhand von TCM-Diagnostiken einzelne Ungleichgewichte des Körpers und Psoriasis- Faktoren untersuchen. Danach wird individuell ein bestimmter Psoriasis-Typ und eine TCM-Konstitution festgelegt. Nach diesen TCM-Befunden wird sich nach unserer TCM-Behandlung schon am Anfang stark auf die Entzündungslinderung und die Normalisierung des Immunsystems fokussiert. Da sich das Hautbild von Psoriasis mit unserer Behandlung zügig ändern kann, wird unsere TCM-Behandlung bei jeder Sitzung nach dem aktuellen Hautzustand durchgeführt.

◦ Kann man anhand TCM-Therapie schulmedizinische Präparate wie z.B. Kortison und Immunsuppressiva absetzen?

 

Unser endgültiges Behandlungsziel bei Psoriasis ist, dass man ohne Nebenwirkungen auslösende Medikamente, wie z. B Kortison und Immunsuppressiva, die Lebensqualität zurückerlangen kann. Wir sind aber vor allem beim Absetzen dieser Medikamente äußerst vorsichtig, da ein sogenannter *Rebound-Effekt vor allem bei einer längeren Anwendung häufig auftreten kann.

Dafür wird der Schweregrad der Psoriasis bei jeder Therapie-Sitzung detailliert ausgewertet und protokolliert. Um Nebenwirkungen des Absetzens so gut wie möglich zu vermeiden, führen wir gegebenenfalls eine unterstützende Akupunkturbehandlung durch, die bei uns in der Absetzungsphase eine wichtige Rolle spielt.

 

*Rebound-Effekt: Eine schlagartige Verstärkung der Symptome nach dem Absetzen des Kortisons

◦ Ist eine schwerwiegende und chronische Psoriasis auch zu behandeln?

 

Es kommt auf den Psoriasis-Typ und zahlreiche Faktoren der Patienten an, aber in den meisten Fällen ist es möglich, dass man eine schwerwiegende Psoriasis mit TCM erfolgreich behandeln lässt. Je schwerwiegender ein Psoriasis-Fall ist, desto wichtiger wird die Zusammenarbeit zwischen uns und dem Patienten. Indem man sich über einen bestimmten Zeitraum anhand des tiefgreifenden TCM-Behandlungsansatzes bemüht, den Körper und alle Faktoren gründlich verbessern und zu verändern, wird das gestörte Immunsystem der Betroffenen normalisiert. Viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass diese TCM-Behandlung auch bei schwerwiegender Psoriasis eine gute Heilungschance hat.

◦ Wie wird Psoriasis in der Naturheilpraxis Doson diagnostiziert?

 

Um Psoriasis ganzheitlich zu diagnostizieren und wichtige TCM-Befunde zu erheben, werden in der Naturheilpraxis Doson neben gezielter TCM-Anamnese verschiedene TCM-Diagnostiken durchgeführt, wie z.B. Zungendiagnostik, Bauchdeckendiagnostik, Pulsdiagnostik usw. Anders als in der Schulmedizin, in der sich bei der Diagnose von Psoriasis lediglich auf die typischen Hautveränderungen, wie z.B. Kerzenfleckphänomen oder auf eine Hautprobe (Biopsie) fokussiert wird, konzentrieren wir uns eher auf das ganzheitliche Gleichgewicht der Patienten. Es handelt sich in der TCM bei Psoriasis nicht um die Hautentzündung, sondern eher um ein Zusammenspiel mehrerer Ungleichgewichte des Körpers.

Literaturen

1) Acupuncture-Related Techniques for Psoriasis: A Systematic Review with Pairwise and Network Meta-Analyses of Randomized Controlled Trials. J Altern Complement Med. 2017

2) An overview of acupuncture for psoriasis vulgaris, 2009-2014. J Dermatolog Treat. 2017

3) The Immunoregulatory Effects of Traditional Chinese Medicine on Psoriasis via its Action on Interleukin: Advances and Considerations. Am J Chin Med. 2018

4) Drug Interactions and Potential Side Effects of Cyclosporine, Nova Science Publischers, Inc, 2014

Haben Sie Fragen? Gerne informieren wir Sie weiter.