top of page
  • AutorenbildKMD Yun

Mit TCM Schwanger werden trotz PCO-Syndrom: Clomifen und Letrozol begleitende TCM

Aktueller Trend der TCM-Behandlung für Kinderwunsch mit PCO-Syndrom



Etwa 5 bis 10% aller gebärfähigen Frauen sind vom PCO-Syndrom (PCOS) betroffen. Es handelt sich bei PCOS hauptsächlich um eine hormonelle Störung des Regelkreises und dabei werden vor allem männliche Hormone überproduziert. Dies kann verschiedene Symptome verursachen, wie z.B. eine männliche Körperbeharrung und Körperstatur, Haarausfall und usw. An den Eierstöcken der Patientinnen sind mehrere kleine, mit Flüssigkeit gefüllte sackartige Hohlräume, sogenannte Zysten, zu erkennen.

 

Da ein Zyklus dabei oft ohne Eisprung erfolgt und die Regelblutung unregelmäßig ist oder komplett ausbleibt, ist das PCOS eine der häufigsten Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch. Zudem wird diese Krankheit in den meisten Fällen erst dann diagnostiziert, wenn ein unerfüllter Kinderwunsch besteht.





Hormonpräparate für Kinderwunsch mit PCOS: Clomifen und Letrozol

 

In der Schulmedizin werden Hormonpräparate zur Behandlung des PCOS bei Frauen mit Kinderwunsch eingesetzt, um den Eisprung künstlich auszulösen. Clomifen ist darunter eines der am häufigsten verschriebenen Hormonpräparate, welches die Eizellreifung an den Eierstöcken auslöst. Bei der üblichen Clomifen- Therapie gibt es eine Reihe von Nebenwirkungen. Diese können zum Beispiel Einnistungsversagen mit ungünstiger Gebärmutterschleimhaut sein, die ironischerweise ebenfalls ein Grund für eine ausbleibende Schwangerschaft sein kann. Immer häufiger wird seit kurzem Letrozol angewendet, da es hierbei im Vergleich zur Standardtherapie mit Clomifen zu weniger Nebenwirkungen kommt.

 

 

Clomifen und Letrozol begleitende TCM-Behandlung zur Erhöhung der Schwangerschaftsrate

 

Trotz des künstlichen Eisprungs mit Clomifen bleibt die Schwangerschaftsrate bei Frauen mit PCOS immer noch niedrig. Dafür gibt es mehrere Gründe, wie z.B. eine hohe Wahrscheinlichkeit des Einnistungsversagens und einer Gelbkörperschwäche mit unzureichender Hormonbalance. Zudem besteht bei Frauen mit PCOS ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten.

 

Um die Erfolgsrate so gut wie möglich zu erhöhen, bekommen Frauen mit PCOS in der Naturheilpraxis Doson eine sogenannte Clomifen- oder Letrozol- begleitende TCM-Behandlung. Diese beruht auf den neusten Studienergebnissen und Forschungen. Diese begleitende und unterstützende TCM-Therapie kann für die Frauen mit PCOS die oben genannten Grenzen der Hormonbehandlung optimal ergänzen.

 

Nachfolgend kommen wissenschaftlich nachgewiesene Wirkungen der Clomifen oder Letrozol-begleitenden TCM-Behandlung .

 


A. Clomifen-begleitende TCM-Behandlung (Clomifen + TCM)



Im Jahr 2016 wurde eine systematische Meta-Analyse-Studie in Cochrane-Review durchgeführt, um die Wirkung der Clomifen-begleitenden chinesischen Kräutertherapie festzustellen. In dieser Studie sind 5 RCT-Studien mit 414 Fällen einbezogen.


Studienergebnis>> Die Clomifen-begleitende TCM-Behandlug erhöht die Schwangerschaftsrate im Vergleich zur alleinigen Clomifen-Therapie um das 2,4-fache. (OR 2.62, 95% CI 1.65 to 4.14; three RCTs, 300 women, I² statistic = 0%)

 


B. Letrozol-begleitende TCM-Behandlung (Letrozol + TCM)


In dieser RCT-Studie wurden insgesamt 9 RCT-Studien mit 537 Fällen wissenschaftlich analysiert, um die Wirkung der chinesischen Kräutertherapie auf Frauen mit PCOS zu ermitteln.



Studienergebnis>> Im Vergleich zur alleinigen Letrozol-Behandlung erhöht die Letrozol-begleitende TCM-Behandlung die Eisprungsrate um das 2,28-fache, die Schwangerschaftsrate um das 3,27-fache. Außerdem verbessert diese TCM-Kombinationstherapie (Letrozol + chinesische Kräutertherapie) die klinischen PCOS-Symptome um das 4,71-fache.

 

 

Fazit:

Es ist noch intensiv umstritten, ob das PCO-Syndrom eine Eizellqualität und Embryoqualität negativ beeinflusst. In mehreren Studienergebnissen und Forschungen wurde aber festgestellt, dass die Frauen mit PCOS eine niedrigere Erfolgsrate der Schwangerschaft und der Schwangerschaftsaufrechterhaltung haben. Obwohl sie anhand der Hormonpräparate einen künstlichen Eisprung erwarten können, garantieren diese Hormontherapien mit vielen Nebenwirkungen immer noch keine Schwangerschaft.

 

In der Naturheilpraxis Doson können Frauen mit PCOS zur erfolgreichen Schwangerschaft eine einzigartige TCM-Behandlung bekommen, die an zahlreichen TCM-Behandlungsdaten im Ursprungsraum der TCM und den neuesten Forschungsergebnissen, orientiert ist. Mit dem ganzheitlichen Behandlungansatz bieten wir eine optimale Therapiemöglichkeit an, die individuell abgestimmt durchgeführt wird.

 



Literatur

  • Chinese herbal medicine for subfertile women with polycystic ovarian syndrome.cochrane Database Syst Rev.20162) Effectiveness of co-treatment with traditional Chinese medicine and letrozole for polycystic ovary syndrome: a meta-analysis. J Ingegr Med. 2017 #pcos tcm #pcos akupunktur #pcos schwanger tcm #clomifen tcm #letrozol tcm

 





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page