• OMD Yun

Nebenwirkungen einer Endometriose-Operation

Aktualisiert: 19. Feb 2019




Warum ist bei Endometriose von einer OP abzuraten?


1. Verwachsungen und daraus resultierende chronische Schmerzen


Während der Endometriose-Operation kann es leicht zur Schädigung des Bauchfells und eines Organes kommen, was schließlich die entzündlichen Verwachsungen verursacht. Diese Verwachsungen führen auch wiederum zu chronischen Schmerzen, die nach der Operation relativ häufig vorkommen (20-40%). (1)


Es gibt aktuell keine besonders gute Therapiemöglichkeit, um diese Verwachsungen zu verhindern und zu behandeln, da die Rezidivrate dieser Verwachsungen an sich trotz einer chirurgischen Entfernung (Adhäsiolyse) hoch ist. Außerdem kann diese laparoskopische Adhäsiolyse viele Nebenwirkungen und Komplikationen mit sich bringen. (2)




2. Durch die Endometriose-OP beeinträchtigte Fruchtbarkeit


Da die chirurgische Behandlung des Endometrioms der Ovarien die Fruchtbarkeit mit hoher Wahrscheinlichkeit verringern kann, sollte man sie sorgfältig überdenken.


Aktuelle Studien zeigen häufig, dass die operative Entfernung der Endometriosezyste im Eierstock auf grund einer Schädigung des normalen Ovariengewebes zu einer prämaturen Ovarialinsuffizienz und einer AMH-Erniedrigung führen kann, was im Endeffekt die Abnahme der Fruchtbarkeit bewirkt. (3)(4)(5)




3. Eine hohe Rezidivrate


Es gibt viele Studien über die Rezidivrate der Endometriose und nach einer Studie aus dem Jahr 2017 beträgt die Rezidivrate innerhalb von 5 Jahren 85.3%, was deutlich darauf hinweist, dass eine Endometriose-OP keine gründliche und nachhaltige Behandlungsmöglichkeit ist.

Wenn die Beschwerden einer Endometriose durch konservative Therapien effektiv kontrolliert und behandelt werden können, sollte man vor der OP diese Behandlungsoptionen in erster Linie in Erwägung ziehen.




>> Die Rezidivrate der Endometriose nach einer OP mit Laparaskopie innerhalb von 5 Jahren beträgt 85.3%. Nach der aktuellen Studie von 2017 bringt die Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) bei Endometriose wegen der hohen Rezidivrate auch nicht das gewünschte Ergebnis.(6)



(1) Surgical treatment of adhesion-related chronic abdominal and pelvic pain after gynaecological and general surgery: a systematic review and meta-analysis. Oxford Journal 2017

(2) Complications after surgery for deeply infiltrating pelvic endometriosis. BJOG. 2011

(3) The effect of surgery for endometrioma on ovarian reserve evaluated by antral follicle count: a systematic review and meta-analysis. Oxford Journal 2015

(4) Effect of Surgery for Endometrioma on Ovarian Function. JMIG 2014

(5) The post-operative decline in serum anti-Mullerian hormone correlates with the bilaterality and severity of endometriosis. Oxford Journal 2011

(6) Retreatment Rates Among Endometriosis Patients Undergoing Hysterectomy or Laparascopy. J Womens Health (Larchmt). 2017


#Endometriose-OP #Endometriose-Nebenwirkung #TCM-Endometriose #Rezidivrate der Endometriose #TCM-Behandlung bei Endometriose #Studie über Endometriose-OP

Holzweg-Passage 2A, 61440 Oberursel

 

Tel: 06171 9784412

Fax: 06171 9784414

info@praxis-doson.de

Naturheilpraxis für traditionelle fernöstliche Medizin

 

TCM Klinik mit Akupunktur in Oberursel, Frankfurt und MTK

ⓒ 2017 Naturheilpraxis Doson│Holzweg-Passage 2A│61440 Oberursel

  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube