• OMD Yun

TCM-Migränetherapie nach Forschungsergebnissen

Aktualisiert: Juni 29

Grundlegende und nachhaltige Migränebehandlung mit TCM-Kräutern

Gegen Migräne Akupuktur-Thearpie
Migräne TCM Akupunktur Behandlung

In Deutschland steigt der Schmerzmittel-Konsum jedes Jahr kontinuierlich. Neben verschiedenen Schmerzerkrankungen, in denen verschiedene Schmerzmittel über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden, ist Migräne eine lebensqualität beeinträchtigende und chronische Krankheit. Neben regelmäßigen und extremen Kopfschmerzen können dabei andere Symptome, wie z. B. Erbrechen, Übelkeit, Licht- und Lärmempfindlichkeit usw., auftreten. In der Schulmedizin ist es nach wie vor üblich Migräne mit Triptane oder Ergotamine zu behandeln. Hierbei handelt es sich lediglich um eine symptomatische Behandlung, die bei längerer Anwendung zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen kann.


Link>> Verschiedene Nebenwirkungen der Migräne-Medikamente in der Schulmedizin


Anders als in der Schulmedizin wird die Migräne im asiatischen Raum hauptsächlich mit Akupunktur und chinesischer Kräutermedizin behandelt. Die Wirkungen dieser TCM-Heilmethode wurden in zahlreichen Studien verifiziert.


Es folgt eine hochanerkannte Meta-Analyse-Studie aus dem Jahr 2014, in die 126 Studien mit 582 Migränepatienten einbezogen wurden.



Studienergebnisse>>


1) Häufigkeit der Migräne-Anfälle


TCM-Kräutermedizin (TCPM- Traditional Chinese Patent Medicine) reduziert deutlich die Häufigkeit der Migräne-Anfälle(SMD -0.54; 95% CI [-0.72, -0.36]).



2) Ansprechbarkeitsrate (Response rate)*


Die Patientengruppe mit TCM-Behandlung zeigte im Vergleich zur Kontrollgruppe (Ansprechbarkeitsrate von 6,6%), mit 30,7% eine signifikant höhere Ansprechbarkeitsrate.


* Ansprechbarkeitsrate- Anteil der Patienten mit einer 50% oder mehr Abnahme der Häufigkeit von Kopfschmerzattacken oder Kopfschmerzbewertung.



3) Intensität der Migränekopfschmerzen


TCM-Kräutermedizin (TCPM- Traditional Chinese Patent Medicine) vermindert signifikant die Intensität der Migräne-Kopfschmerzen (SMD -1.33; 95% CI[-1.79, -0.87])



4) Schulmedizinische Wirkungen der TCM-Kräutertherapie (TCPM) auf Migräne



Wie oben darstellt, wirken die verschiedenen TCM-Kräterrezepturen sowie einzelne Kräuter bei der Migräne stark durchblutungsfördernd (瘀血*-lösend ). Darüber hinaus sind diese TCM-Kräuter nach bisherigen Forschungsergebnissen dafür bekannt, dass sie die Erweiterung der Blutgefäße in den Duralarterien und Venen verringern und die Ausschüttung von Neurotransmittern regulieren, indem sie den 5.Hirnnerv (N. trigeminus) beeinflussen.


*어혈 (瘀血, Eohyeol)*- 어혈 (瘀血, Eohyeol), ist ein Begriff in der TCM, der sich auf eine Durchblutungsstörung und ein pathologisches Produkt einer Entzündungsreaktion bezieht.



5) Nebenwirkungen


Nur in 3 Studien zeigten sich leichte Beschwerden im Verdauungstrakt, wie z. B. Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfälle.



▣ Behandlungsziel der TCM-Migräne-Therapie in der Naturheilpraxis Doson


Zur grundlegenden Heilung und langfristigen Linderung der Migräne-Kopfschmerzen legen wir in der Naturheilpraxis Doson großen Wert auf eine abgestimmte und ausführliche TCM-Erstanamnese, in der man sich auf TCM-Ebene diagnostizieren lässt. Unter Berücksichtigung der verschiedenen Migränefaktoren, wie z. B. TCM-Konstitutionstyp, Qi-Kreislauf-Störung im Kopf, Vorhanden des 어혈 (瘀血, Eohyeol)*-Zeichens usw., wird eine individuelle TCM-Migräne-Diagnose gestellt. Mit der TCM-Diagnose werden schließlich nachfolgende Behandlungsziele schrittweise erreicht.


A. Effektive und nachhaltige Schmerzlinderung

B. Grundlegende Verbesserung des gesamten Körperzustandes

C. Sicheres Absetzen der schulmedizinischen Schmerzmittel

D. Rückfallsvorbeugung durch abgestimmte TCM-Lebensanweisung



Weiterlesen>> Einzigartige TCM-Migränebehandlung in der Naturheilpraxis Doson


Literatur

  • Traditional Chinese patent medicine for prophylactic treatment of migraine: a meta-analysis of randomized, double-blind, placebo-controlled trials. Eur J Neurol. 2015


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen