top of page
  • AutorenbildKMD Yun

Neue Perspektiven nach 'Austherapiert'

Aktualisiert: 9. Sept. 2023

Austherapiert in der Schulmedizin heißt immer noch nicht austherapiert in der TCM



"Austherapiert" ist eine medizinische Diagnose, die in der modernen Schulmedizin verwendet wird, um zu beschreiben, dass eine bestimmte Krankheit mit dem derzeitigen medizinischen Wissen und Techniken nicht vollständig geheilt werden kann. Im Gegensatz dazu betrachtet die traditionelle chinesische Medizin (TCM) Krankheiten aus einer anderen Perspektive und kann auch bei als austherapiert eingestuften Erkrankungen Therapieversuche unternehmen.


Die TCM hat einen anderen Ansatz als die Schulmedizin und betont die Balance von natürlichen Elementen und dem menschlichen Körper. Häufig verwendet die TCM einen umfassenden Ansatz, um die zugrundeliegende Ursache von Symptomen und Krankheiten zu ermitteln und individuell angepasste Behandlungen für Patienten anzubieten. Daher kann es in der TCM auch Behandlungsversuche bei als austherapiert diagnostizierten Krankheiten geben.


Natürlich ist die Wirksamkeit der TCM-Behandlung nicht in allen Fällen garantiert, und nicht alle Krankheiten können geheilt werden. Dennoch kann die TCM je nach Patientenstatus und individuellen Merkmalen eine Unterstützung bieten, um Symptome zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern. Es ist wichtig, immer mit medizinischen Fachleuten zu konsultieren und einen ganzheitlichen medizinischen Ansatz in Betracht zu ziehen.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page