• OMD Yun

Akupunktur gegen einen Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule (HWS)

TCM-Akupunktur bei HWS-Beschwerden und deren Wirkungen

Ein Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule (HWS) kann zu vielfältigen Symptomen, wie z. B. ausstrahlende Schmerzen im Arm, ständige Nacken- und Schulterschmerzen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln in Arm oder an der Hand, führen. In der Schulmedizin werden eine Reihe von Therapiemöglichkeiten, wie z.B. Schmerztabletten, Spritzen aus dem Schmerzmittel Diclofenac und einem Kortisonpräparat (z. B. Dexamethason) usw, routinemäßig eingesetzt, die aber nur kurzfristig wirken und viele Nebenwirkungen mit sich führen können.


In Deutschland werden jedes Jahr ca. 200.000 Bandscheiben-Operationen durchgeführt - mehr als in allen anderen europäischen Ländern. Vielen Studien zufolge kommt es trotzdem immer noch zu keinem eindeutigen Ergebnis, ob sich die Bandscheiben-Operation, außer in schwerwiegenden Fällen, lohnt. Außerdem ist bekannt, dass diese invasive Operation ein hohes Risiko für verschiedene und ggf. fatale Nebenwirkungen und Komplikationen, wie z.B. einen Kreislaufstillstand oder gravierende Gewebeschäden, hat.


Die effektive und nachhaltige Wirkung der Akupunktur wurde bereits in mehreren Studienergebnissen festgestellt. Eine systematische Meta-Analyse-Studie aus dem Jahr 2017 kam zu dem Schluss, dass die Akupunkturbehandlung zur Linderung der Nackenbeschwerden einen besseren Behandlungseffekt als die klassische Schulmedizin aufzeigt. Zudem stellte eine andere Meta-Analysen-Studie fest, dass die Wirkung der Akupunktur auf Nackenschmerzen, über ein Jahr lang, anhält. Die Studie setzt sich zusammen aus 29 Studien mit insgesamt 17.922 Patienten.


Ich stelle jetzt ein hochanerkanntes Studienergebnis aus dem Jahr 2019 vor, an dem 275.110 Patienten mit Nackenschmerzen teilnahmen. In dieser Studie wurde systematisch und wissenschaftlich ermittelt, wie gut die Akupunkturbehandlung, im Vergleich zur Kontrollgruppe die zervikale Operationsrate, reduzieren kann.


Studienergebnis: Akupunkturbehandlung reduzierte die zervikale Operationsrate im Vergleich zur Kontrollgruppe um ca. 60%. Somit konnten unnötige und vermeidbare Operationen in der Halswirbelsäule vermieden werden.



■ Akupunktur bei HWS-Beschwerden in der Naturheilpraxis Doson

Es gibt in der TCM verschiedene Arten von Akupunktur, die bei HWS-Beschwerden eingesetzt werden können. Die in der Naturheilpraxis Doson bei HWS-Beschwerden häufig angewendete Akupunktur wird unter TCM-Ärzten Südkoreas dafür geschätzt, dass sie durch einen Druck auf die Nervenwurzeln ausgelöste Symptome rasch lindert, indem sie einen Entzündungsvorgang an der betroffenen Stelle hemmt. Darüber hinaus werden hierbei andere TCM-Heilverfahren, wie z.B. die TCM-Wärmetherapie und die chinesische Kräutermedizin, besonders sorgfältig je nach Ausmaß der Beschwerden angewandt.



Weiterlesen >> TCM-Bandscheibenvorfallbehandlung in der Naturheilpraxis Doson


zum Blog >> Wirkung der TCM-Behandlung gegen Bandscheibenvorfall im Vergleich zur Schulmedizin



Literatur


- Cervical surgery rate in neck pain patients with and without acupuncture treatment: a retrospective cohort study. Acupunct Med. 2019




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen